Montessori-Arbeitskreis Kriftel e. V.

Herzlich Willkommen auf unserer Seite!

Wir sind ein gemeinnütziger Elternverein, der seit November 1994 besteht. Im September 1995 hat der Verein ein Montessori-Kinderhaus für 40 Kinder, darunter 4 Kinder mit besonderen Bedürfnissen, im Alter von 3 bis 6 Jahren eröffnet. Am 19.08.2013 wurden die ersten Kinder in der neu eröffneten Krippe (maximal 10 Kinder) aufgenommen.

Letzte Neuigkeiten:

09/2019 Herbstbasar am 19.10.2019

Der beliebte Montessori-Basar findet am 19.10.2019 im Krifteler Rat- und Bürgerhaus statt. Insgesamt 70 VerkäuferInnen werden angenommen. Die Nummernvergabe findet per Email statt: basar[at]yahoo.de. Die Verkaufsartikel können am 18.10.2019 in der Zeit von 15:30 bis 18:30 Uhr abgegeben werden. Der Verkauf startet am Samstag um 09:30 Uhr.

08/2019 Familienzentrum feiert 5. Geburtstag

Mit einem Familienbrunch im Rahmen der Spiele im Park hat das Familienzentrum Kriftel am Sonntag, 18. August 2019, seinen 5. Geburtstag gefeiert. Der Montessori Arbeitskreis Kriftel ist seit Beginn Kooperationspartner des Familienzentrums und bringt seine Ideen in das vielfältige Programm mit ein. Das Programm bietet für jede Altersgruppe etwas, was sicher ein großer Pluspunkt des Krifteler Familienzentrums ist. Auf der Homepage des Familienzentrums stehen die aktuellen Angebote.

07/2019 Verwendung der Basar-Erlöse und anderer Spenden in der Krippe

Wir haben in diesem Jahr bzw. Ende letzten Jahres außer den Erlösen aus den Basaren auch sehr großzügige Spenden von der Firma SyroCon Eschborn und der Taunussparkasse erhalten. Dieses Geld fließt in unseren Etat für Spiel- und Arbeitsmaterial.

In den letzten beiden Jahren haben wir davon vor allem für den Außenbereich die Spielgitter, den Sonnenschirm und einen Servierwagen gekauft. Wir füllen damit auch regelmäßig unseren Bestand des Spielmaterials auf – es geht zum Einen sehr viel kaputt, zum Anderen verschwindet im Sand immer wieder wundersamerweise Sandspielzeug.

In diesem Jahr konnten wir drei kleine Trampoline für einen großen Betrag anschaffen, von denen wir eines im Gruppenraum stehen haben und zwei im Garten aufgestellt werden können. Wir planen außerdem die IKEA-Wagen zu ersetzen mit stabileren Laufwagen, da wir mit Reparieren kaum noch nachkommen. Die Kinder benutzen diese gerne auch als „Kinderwagen“ und schieben sich gegenseitig damit herum. Wir hatten dafür bei der NASPA-Stiftung angefragt, aber leider eine Absage bekommen.

Eine neue Fotokamera liefert uns nun schärfere Fotos, die alte war im Fokussieren viel zu langsam.

Eine Kollegin hat sich für die älteren Kinder dem Thema „Tablett-Arbeit“ gewidmet und dafür einen guten Vorrat angelegt.

Wir konnten uns darüber hinaus einen Kaffeevollautomaten leisten, die uns von einer Krippenfamilie und einer Mitarbeiterin großzügig finanziert wurde.

Für die neuen Räume benötigen wir sicherlich auch einige neue Möbel und Materialien, dafür halten wir einen Teil unseres „Guthabens“ zurück und freuen uns über jeden Beitrag und jede Spende, egal wie klein oder groß. Damit ermöglichen Sie uns viele neue Dinge, die wir uns sonst nicht leisten könnten! Vielen Dank!